Klaus von Dohnanyi

Hanns Martin Schleyer-Preis 2006

Die Angst vor Unterschieden ablegen, mehr Mut für die Freiheit zu gewinnen, das ist die Devise der Zukunft. Nur so werden wir in der neuen und freieren Welt erfolgreich sein und dennoch eine möglichst gerechte Gesellschaft schaffen können.

Dr. Helmut Kohl

Bundestagssitzung zum Gedenken an den ermordeten Dr. Hanns Martin Schleyer am 20. Oktober 1977

Viele von uns – auch ich – haben in Hanns Martin Schleyer einen guten Freund verloren. Wir in der CDU trauern um ein Mitglied, das sich unserer Idee immer leidenschaftlich verpflichtet wußte. Unser ganzes Volk verliert einen Mann, der in herausragender verantwortlicher Position unermüdlich für sein Vaterland gewirkt hat, einen Mann, der seiner Verantwortung bis zum Tode niemals ausgewichen ist, der seiner Überzeugung treu blieb, auch wenn sie ihm nicht immer öffentlichen Beifall einbrachte, einen Mann, der – wie wenige – entscheidenden Anteil an der wirtschaftlichen Entwicklung, an der Stabilität und am sozialen Frieden unseres Landes hat.

Günter de Bruyn

Hanns Martin Schleyer-Preis 2007

Das Hauptproblem der gelebten Freiheit, ist ihr ständiges Bedrohtsein. Und bedroht wird sie nicht nur durch Feinde, sondern auch durch einen in uns entstehenden Mangel an Freiheitswillen, der uns dazu verführen könnte, ihren Schutz und unsere Sicherheit höher zu achten als sie selbst.

Stiftungsprofil | Gründungsanlass | Geschäftsführung | Gremien | Geschäftsstelle
 

Stiftungsprofil

 
Freiheit, Demokratie und Soziale Marktwirtschaft sind nicht selbstverständlich. Sie beruhen auf Vertrauen in die Gesellschaft und bedürfen einer Bejahung durch die Bürger. Zum Preis eines freiheitlichen Gemeinwesens gehört auch die Bereitschaft und der Mut, dafür einzustehen und notfalls auch mit deren Härten zu leben.
Den demokratischen Rechtsstaat und die Soziale Marktwirtschaft zu stärken, ist ein zentrales Anliegen der Stiftung – und dies vor allem im Hinblick auf die junge akademische Generation.

Orientierung geben und Haltung fördern

Bei den wissenschaftlich exzellent ausgebildeten Studenten kommen gleichwohl an unseren Universitäten oft wesentliche Aspekte, wie geschichtliche Verwurzelung und Identifikation mit den Grundwerten unseres freiheitlichen Gemeinwesens, zu kurz. Diese Werte bilden jedoch das Fundament einer kreativen und charakterfesten Entfaltung des Einzelnen.

Anknüpfend an den Gründungsanlass der Schleyer-Stiftung ist diese Werteorientierung zugleich auch Legitimationsbasis ihrer Programmphilosophie.

Dialog-Brücken zur Praxis schlagen

Die Förderinitiativen der Schleyer-Stiftung zielen insbesondere auf einen Austausch qualifizierter junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit der Praxis, mit anderen Disziplinen und den Medien. Orientiert an liberalen Maßstäben bilden sich hierbei Plattformen für innovativen Gedankenaustausch und nachhaltige Netzwerke: gleichsam als Impulse für die Res-Publica.

Innovationen und Ideentransfer anregen

Eine vitale Demokratie bedarf des permanenten Impulses, sich aktiv mit unseren Werten auseinanderzusetzen.
Angesichts der Herausforderungen der globalisierten Welt und der zunehmenden Komplexität wächst gerade bei den jungen Menschen das Bedürfnis nach Orientierung. Die Schleyer-Stiftung trägt mit ihrem Programm mit dazu bei, die junge akademische Generation in einem offenen Diskussionsklima zu innovativen und zugleich verantwortungsvollen Lösungsansätzen zu motivieren.

Impulse geben

Den Finger immer wieder auf die Wunden legen und in die gesellschaftspolitische Diskussion eingreifen: Als operative Stiftung präsentiert sich die Hanns Martin Schleyer-Stiftung heute als ein hochkarätiges Forum mit großer öffentlicher Resonanz.


Albrechtstraße 22
10117 Berlin
Telefon:    +49 (0)30 27 90 71 64
Fax:           +49 (0)30 27 90 87 43
E-Mail:       info@schleyer-stiftung.de

Bankverbindung:

Deutsche Bank Köln
IBAN DE35370700240110999000
BIC DEUTDEDBKOE

Bitte vermerken Sie auf Ihrer Überweisung Ihren Namen und Ihre Anschrift.
Eine Zuwendungsbestätigung geht Ihnen unaufgefordert zu.