Digitalisierung

 
Die Digitalisierung durchdringt zunehmend alle Lebensbereiche. Sie verändert grundlegend und nachhaltig unsere Arbeitswelt und unseren Alltag sowie unsere Auffassung von Kommunikation, Freiheit und Selbstbestimmtheit. Die sogenannte „Digitale Revolution“ fordert dabei auch bewährte Institutionen und Werte heraus, die die Grundlagen unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung und der Sozialen Marktwirtschaft bilden. Zugleich ist sie Motor für bahnbrechende technische wie wirtschaftliche Entwicklungen und Fortschritt.
Bei der Gestaltung der Digitalisierung muss es einerseits darum gehen, ihre Potentiale zu nutzen, andererseits gilt es sensibel zu sein für die Aufgaben, die sich beispielsweise hinsichtlich der Veränderungen unserer politischen Wirklichkeit, der Arbeitswelt und des sozialen Miteinanders für unser Gemeinwesen stellen. Deshalb greift die Schleyer-Stiftung diesen Themenbereich in ihren Veranstaltungen immer wieder auf. Fragestellungen und Aspekte sind beispielsweise: Zukünftige Entscheidungen durch Algorithmen und maschinelles Lernen – Verantwortung im digitalen Zeitalter. Eine neue Arbeitsteilung zwischen Mensch und Maschine? Big Data als Treiber für Innovation und Fortschritt?