19. 10. 2017 | Berlin

Die Freiheit verteidigen, die Demokratie stärken – eine bleibende Herausforderung

 
Die Entführung und Ermordung Hanns Martin Schleyers und seiner Begleiter durch die sog. Rote Armee Fraktion jährt sich in diesem Jahr zum 40. Mal. Die Haltung der Bundesregierung, dass der Staat nicht erpressbar sein dürfe, hatte nach sechswöchiger Gefangenschaft den Tod von Hanns Martin Schleyer zur Folge. Durch diese brutale Entführung und Ermordung war der freiheitliche Rechtsstaat in seinen Grundfesten erschüttert und herausgefordert.

Die Debatte um die Gefährdungen unseres freiheitlichen Gemeinwesens ist vor dem Hintergrund einer neuen Welle extremistischer Gewalt, aber auch der Frage nach der Handlungsfähigkeit des Staates in einer zunehmend entgrenzten Welt aktueller denn je und zeigt, dass Freiheit stets durch Gewalt, Machtanmaßung und ideologische Versuchungen gefährdet ist. Hieraus ergeben sich Fragen, die wir mit diesem Symposium aufwerfen wollen: Wie können wir den aktuellen Gefährdungen von Freiheit begegnen und zugleich den Freiheitswillen in unserem Gemeinwesen stärken? Wie kann das Bedürfnis des Bürgers nach Sicherheit damit weiterhin in Einklang gebracht werden? Welche Bedeutung kommt dabei dem Staat als Rechtsgemeinschaft zu? Wie können wir die Akzeptanz und das Vertrauen in unsere rechtsstaatliche Demokratie und die Soziale Marktwirtschaft, aber auch Rechtsbewusstsein, Leistungsbereitschaft und Toleranz in unserer Gesellschaft fördern?

Namhafte Impulsgeber und Diskutanten aus Politik, Wissenschaft und Medien werden in den Foren Freiheit und Sicherheit, Freiheit und Demokratie sowie Freiheit und Recht zu diesen Kernfragen Stellung nehmen und gemeinsam mit den Teilnehmern diskutieren.

Eine besondere Rolle kommt hier auch der heranwachsenden Generation zu. Eine im Auftrag der Hanns Martin Schleyer-Stiftung durchgeführte Untersuchung zum Wert der Freiheit fragt deshalb auch nach Einstellungen der jungen Menschen in Deutschland und Polen zu Freiheit, Rechtsstaat und Demokratie.

PROGRAMM

[PDF]